Sommersalat als guter Vorsatz

Mittwoch, 30. April 2014
Wie jedes Jahr im Frühling ist es wieder soweit. Ich schaue in den Spiegel und stelle geschockt fest, dass sich eine zweite Haut über meinen Bauch gelegt hat und ich die unbedingt wieder los werden will. Das klappt natürlich nicht wenn man die ganzen Osterkörbchen auf einmal futtert und sich danach über 2 Gläser Matcha Panna Cotta hermacht. Nein, das fördert auf Dauer eher noch eine dritte Haut. Salat ist da schon mal ein besserer Ansatz, aber nur Blattsalat ist gar nicht mein Ding. Wenn ich Blattsalat pur esse, ertränke ich ihn immer mit Soße damit er gut schmeckt, sehr sinnvoll... Um einen Weg zu finden Blattsalat zu mögen kommt man eben auf Ideen wie, zur Schale passende Karottenblümchen aus zu stechen :D

Ihr erwartet hierfür sicherlich auch kein spektakuläres Rezept, alle Zutaten sind durch ein bisschen Schnippel- und Fleißarbeit zu zu bereiten. Dieser Beitrag ist eher dafür gedacht, einen kleinen Motivationsschub denen zu geben, denen es genau so geht wie mir. So banal es auch klingen mag aber je schöner (gesundes) Essen angerichtet ist, desto lieber isst man es doch auch, oder ?! Das ist wie bei Kindern denen man versucht mit einem Gemüsegesicht-Pausenbrot das Gemüse schmackhaft zu machen. Ich wäre eines von den Kindern wo das wirklich Erfolg hätte!

Auch wenn ich Gefahr laufe das ich für verrückt erklärt werde, Blümchen aus Karotten auszustechen, ich mache das natürlich auch nicht bei jedem meiner Salate, die runde Form tust auch ;) Eine kleine Zutatenliste für den Motivations-Sommer-Salat gibt es aber trotzdem noch.

Man braucht dafür:


Blattsalat
Karotten
Radieschen
Schnittlauch
Naturjoghurt
Pfeffer und Salz
Viel Liebe und Geduld für´s Ausstechen

Waschen, Schälen, Schnippeln, Ausstechen, Anrühren, Abschmecken und mit viel gutem Gewissen genießen!

Motivation ist bei mir wirklich alles, deshalb suche ich mir Dinge die mich zu gesunder Ernährung und mehr Sport anspornen. Beim Essen probiere ich es durch hübsches Anrichten und Ausprobieren von neuen Rezepten, beim Sport da hole ich mir zum Ansporn neue Sportklamotten in denen man sich richtig gut fühlt und sich gut darin bewegen kann. Das ist wirklich ein Unterschied ob ich in meinem verwaschenen Schlabbershirt von vor 5 Jahren Sport mache oder in einem tollen Sport-Tanktop in knalligen Farben. Dieses Jahr habe ich bei Defshop zugeschlagen und mir dort meinen Schub an Motivation bestellt. Bis jetzt klappt alles nach Plan ;)


Trotz meines Vorhabens wird es aber auch in Zukunft süße Rezepte geben, also keine Panik. Ab und zu etwas Süßen kann nämlich auch Motivation sein. Nur auf die Mengen und Häufigkeit kommt es eben an! 

Aber vielleicht seit ihr ja auch an gesunden Rezepten interessiert, die ich ausprobiere und für gut befinde ?

Für alle die, die wie ich eine gesündere Ernährung und mehr Sport als Ziel haben:Tsjakka, wir schaffen das !


Schälchen - IB Laursen
Holzgabel - Party Princess
Stoff - Lieblingsstoffladen in Dresden

Kommentare:

  1. Sieht ganz zauberhaft aus :) Ich möchte bis zum Sommer auch noch 3-4kg verlieren. Mal sehen wies klappt :)

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht hübsch aus mit den Blümchen - nur dass rohe Karotten und Radieschen beides nicht mein Geschmack sind. Aber die Idee ist toll und lässt sich sicher auf anderes Gemüse übertragen. lg Lena

    AntwortenLöschen
  3. mhmm der salat schreit wirklich nach sommer!! so schön bunt und leicht :)
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  4. Wau dieser Salat sieht ja bezaubernd aus. Eine richtig tolle Idee mit den Blümlein aus Karotten. Die machen den Salat so richtig einzigartig.
    LG Evelyn

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht sehr lecker aus und die kleinen Blümchen finde ich süß =)

    AntwortenLöschen
  6. Diese Farben wieder <3 Das sieht so frisch aus ich würde am Liebsten in den Bildschirm beißen :D
    LG Lina

    AntwortenLöschen
  7. ...tolle Farben!
    Und die Mühe hat sich wirklich gelohnt... Der Salat sieht zum Anbeißen aus :o)
    Liebe Grüße
    alex.

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Bilder da bekommt man sofort Hunger! Yummie!

    Liebe Grüße, Lisa
    von http://fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. ...das einzige, was mir da noch fehlt, ist ein GUTES kaltgepresstes öl (ohne das die vitamine der karotten z.b. auch nicht aufgenommen werden) - also noch walnuss oder leinöl drauf - PERFEKT!

    lg nora

    AntwortenLöschen
  10. Spätestens wer bis jetzt kein Salat mochte, der mag ihn ab jetzt. Diese Bilder sind so traumhaft schön und lecker! :)

    LG Manja

    AntwortenLöschen
  11. Kleiner Tipp: Wenn man sich ausreichend bewegt kann man essen ohne schlechtes Gewissen. Das Gejammer über deine Figur und die Schwäche für leckeres Essen welches du immer bereust gegessen zu haben nervt a bissl. Ist mir schon klar dass man den Text nicht allzu ernst nehmen soll aber du lässt es immer raushängen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anonym,

      danke für deinen "kleinen Tipp"! Da bin ich ganz deiner Meinung, deswegen habe ich ja auch das Ziel erwähnt mehr Sport zu machen und ebenso erwähnt das es trotzdem süße Rezepte geben wird weil ich eben nicht darauf verzichten will!
      Wie du auch schon selbst gesagt hast: Die Texte einfach nicht all zu ernst nehmen ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
  12. Ich liebe gesunde Rezepte. ♥ Dein Salat sieht total klasse aus und wirkt auch wirklich sommerlich. :) Hmmm, auf sowas hätte ich jetzt auch Appetit. ♥

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  13. Ich finde gesunde Rezepte und vor allem Salate immer interessant und bin ein großer Salat-Fan! :D

    AntwortenLöschen
  14. Der Salat schaut richtig klasse aus. So lecker und bunt! Puren Blattsalat mag ich auch so gar nicht. Bei mir muss immer Gurke, Karotte, Pilze, Mais und Co dazu.
    Mein Dressing mache ich am liebsten mit Senf, Olivenöl, Essig und massig Pfeffer ;)

    AntwortenLöschen

Sei mir bitte nicht böse wenn ich nicht gleich zum Antworten komme. Der Tag hat leider nur 24 Stunden ;)

Sobald ich Zeit finde werde ich auf deine Frage antworten :)

Wenn es dringlicher ist, mich am Besten über meine Facebookseite kontaktieren.