Granatapfel-Salat-Dressing

Mittwoch, 22. Januar 2014
Im Winter darf man auch mal ab und zu gesund essen, ja! Ich bin nämlich gerade totaler Fan von Salat und probiere mich an den verschiedensten Dressings und Salatvarianten. Ich esse ihn zur Zeit am Liebsten Abends. Ist schön leicht und somit falle ich nicht wie ein folgestopfter Mops ins Bett. Außerdem schaffe ich es leider nicht so oft mich stundenlang in die Küche zu stellen um die ausgefallensten Rezepte auszuprobieren. Studenten haben nämlich grundsätzlich nie Zeit :D Aber vielleicht geht es euch da ja so wie mir und ihr seit auch mal ganz froh über etwas "Schnelles".

Diese saftigen Granatapfelkerne schmecken einfach so gut, wäre da nicht immer das nervige und zeitraubende Pulen der Kerne. Geschweige denn das Massaker das durch das Pulen verursachte Spritzen entsteht. Aber wenn ich mich eben nicht mit einem 0815  Dressing zufrieden geben will, dann muss ich die Grundreinigung der Küche eben mit einbeziehen ;)

Die Zutaten sind recht überschaubar, seht selbst.

Man braucht:

Die Kerne eines 1/2 Granatapfels
1 TL Balsamico Essig
60 ml Traubenkernöl
1 TL Dijon Senf
Salz und Pfeffer

Viel zu erklären gibt es hier nicht. Man gibt einfach alle Zutaten in einen Mixer und mixt alles gut durch. 
Mir hat diese Menge für 4 mittlere Salatteller gereicht, kommt natürlich darauf an wie viel Salatsoße ihr im Salat mögt. Wer mag kann natürlich noch ein paar Granatapfelkerne und Nüsse über den Salat geben. Geriebener Parmesan schmeckt übrigens auch toll dazu!

Wie ihr vielleicht schon gemerkt habt, habe ich neue Fotountergründe. Schwarz und Weiß sind dazu gekommen. Die hat mir mein Bester nach meinen Wünschen gebaut. Hier würde die Ausrede mit dem beschäftigten Studenten wieder gut reinpassen...ähähm aber diesmal nehme ich sie nicht. Ich bin ganz ehrlich: Wenn es um Handwerk geht, bin ich bei ihm einfach an der besten Adresse. Mit meinen zwei linken Händen würde das wahrscheinlich im Disaster enden und statt eines Fotountergrundes ein Tipi draus werden.



 Hat jemand von euch einen Geheimtipp für mich, wie man die Granatapfelkerne entfernen kann, ohne die Küche ein zu sudeln? ;) 


Teller - etwas älter von IKEA
Löffel - Butlers
Gläschen - aus dem Adventskalender ;)

Kommentare:

  1. kann mir richtig gut vorstellen das das zu Salat schmeckt =) ich mag Granatapfel in allen Variationen^^

    lg steffi
    Little Things

    AntwortenLöschen
  2. Hi, hier ist mein tip für dich : den Granatapfel vorsichtig auseinanderbrechen und in eine mit Wasser gefüllte Schlüssel geben. Jetzt unter der Wasseroberfläche arbeiten. Die Kerne bleiben auf den Schlüsselboden liegen und die Zwischenhäute schwimmen auf der Wasseroberfläche .Jetzt noch den "Dreck " ab schöpfen und die Kerne ab sieben . So bleib die Küche wunderbar sauber.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das wollte ich auch gerade schreiben :) klappt super, aber ich breche den Granatapfel erst im kalten Wasser auseinander (also in der Schüssel) und dann einfach sanft die kerne mit den fingern abrubbeln. die weiße "schale" schwimmt oben und die kerne sinken zu Boden und dann kann man das ganze einfach abgießen. <3

      Löschen
  3. Ich liebe Salate, das geht schnell und Schmeckt so gut aber danach fühlt man sich echt gut :)
    Als ich noch bei Mama gewohnt hab hat die gerne mal Granatapfel Dressing gemacht, sooo gut! Kann ich mir für Mittwoch merken, wenn ich für meine Gastfamilie k

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh man mein Handy mag mich nicht :D Sorry aber jetzt steht glaub ich alles da :'D

      Löschen
    2. Oh man mein Handy mag mich nicht :D Sorry aber jetzt steht glaub ich alles da :'D

      Löschen
  4. Ich kann da auch nur dieses Video empfehlen - klappt super! -> http://www.youtube.com/watch?v=mwTd9ZfH-ZQ

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Myri,

    das klingt ja zu köstlich.
    Und die Farbe ist ein Traum.

    Hab ein schönes Wochenende und viele liebe Grüße

    Stephie

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht echt waaaahnsinnig lecker aus! Hoffentlich kommt der Sommer schneller :D Im Winter habe ich irgendwie nicht so Appetit auf Salat.. Dann lieber doch eine warme Suppe. Aber der Salat wird auf jeden Fall nachgemacht :)

    Liebe Grüße
    strawberryred

    AntwortenLöschen
  7. Danke für das leckere Rezept!!!

    Die Köche in den diversen Fernsehsendungen empfeheln immer das Klopfen mit dem Esslöffel auf den "runden Rücken" des halben Granatapfels über einer Schüssel. Aber der Granatapfel darf dabei nicht auf dem Schüsselboden liegen, sonst können die Kerne nicht rausfallen ... O_O
    Ansonsten gibt es noch bei LECKER eine Anleitung:
    http://www.lecker.de/kochen/dessert/artikel-2975990-nachtisch-nachspeise/Granatapfel-entkernen-so-einfach-geht-s.html

    GLG
    Helga

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht toll aus. Ich esse auch so gut wie jeden Abend Salat in versch. Varianten. Nur mein Dressing bleibt immer das selbe. ;)

    LG Lary ♥

    AntwortenLöschen
  9. Seeeehr lecker =) Weiß du wie lange sich das Dressing hält? Ich würde mir dann nämlich, wenn man schonmal am puhlen ist, eine etwas größere Portion machen ;)
    Danke und viele Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Sieht toll aus ! Ich mag deinen Blog wirklich sehr gerne :)
    Alles Liebe Emmy ♥

    AntwortenLöschen
  11. Ich esse ja an sich schon sehr gern Blattsalat in Verbindung mit Granatapfel aber so ein Dressign habe ich noch nicht probiert. Das klingt sher viel versprechend und sieht auch echt lecker aus. Wird sicherlich irgendwann mal nachgemacht, Danke. =)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  12. sieht mega lecker aus- einen Granatapfel zu schälen bzw an die Früchte zu kommen is immer eine Sau arbeit ^^ aber sooo lecker!! auch toll in Verbindung mit Orangen- das mach ich gerne im Obstsalat ;) liebe Grüße Anina

    AntwortenLöschen
  13. sieht sehr lecker aus!! granatapfel & salat ist sowieso ne tolle kombi!
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  14. Auja, Studentenrezepte sind toll, und dein Salat sieht sehr lecker aus!
    Ich habe mich ehrlich gesagt noch nie richtig an Granatapfel rangetraut.. Und leider haben wir bei uns auch keinen Mixer in der WG :D Aber das Rezept merke ich mir mal für zu Hause.

    Liebe Grüße ♥
    » Lichtmalerei

    AntwortenLöschen
  15. Aaaa...so tolle Fotos, da kriegt man direkt Apettit:)
    Ich bevorzuge es ja auch, den Granatapfel unter Wasser zu Leibe zu rücken. Aber hier habe ich auch eine nette, saubere Variante gefunden:

    http://www.youtube.com/watch?v=0WTbdSmzHHE&list=PLjaNaALXoFnte1hxkuFOpL8wmKL8ZFk_l#t=87

    Liebe Grüße
    Sanne K.

    AntwortenLöschen
  16. Yummy, dass sieht richtig lecker aus.
    Ich muss das auch mal ausprobieren.

    Herzliche Grüße,
    Nina-Su

    AntwortenLöschen
  17. Super Idee mit dem Dressing, das werde ich sicher nach machen=) Ich finde der beste Trick fpr sauberes entfernen ist folgender:
    Eine Schüssel mit Wasser füllen. Granatapfel teilen und dann unter dem Wasser die Kerne raus holen. Kein Spritzen, Kleckern nichts...Die Hände bleiben dabei auch noch sauber, da sie ja auch im Wasser sind!!! Das angenehme ist auch das die Zwischenwände auf dem Wasser schwimmen..
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  18. Ausgesprochen schöne Aufnahmen hast Du gemacht! Wow - ich bin begeistert!

    Lieben Gruß von
    Anfrieda

    AntwortenLöschen
  19. ich halbiere ihn immer und leg eine hälfte in meine handfläche, halt sie über eine schüssel mit wasser und klopf mit einem holzlöffel solange drauf rum bis die kerne munter rauspurzeln, alles unerwünschte schwimmt dann im wasser oben :) aber in diesem fall hier, wo man ja eigentlich den saft braucht, hab ich ihn auch schon halbiert und wie ne orangenhälfte auf der saftpresse gepresst ;) viele liebe grüße julia

    AntwortenLöschen
  20. Tolle Bilder, sieht richtig richtig lecker aus!! Gefällt mir echt gut

    Glg Florian

    AntwortenLöschen
  21. Die Fotos sind wirklich fantastisch, und ich weiß auch schon was ich heute Abend zaubern werde. Danke für die Inspiration :-)

    AntwortenLöschen
  22. wunderschön in Szene gesetzt, einfach toll.

    AntwortenLöschen
  23. Hmmm.. das sieht ja lecker aus! Das Rezept werde ich beim nächsten Salat ausprobieren :)

    AntwortenLöschen

Sei mir bitte nicht böse wenn ich nicht gleich zum Antworten komme. Der Tag hat leider nur 24 Stunden ;)

Sobald ich Zeit finde werde ich auf deine Frage antworten :)

Wenn es dringlicher ist, mich am Besten über meine Facebookseite kontaktieren.