Belgische Schokoladenwaffeln mit heißer Kirschgrütze

Montag, 20. Januar 2014
Langsam wird´s immer kälter, endlich, wird ja auch wirklich Zeit! Nachher schneit es noch im Sommer, wo kommen wir denn da hin! Ein bisschen verwöhnt war ich ja jetzt mit Schnee in Österreich aber wieder daheim sieht das Ganze anders aus. Na ja, genug gemeckert. Hier soll es doch viel mehr um diese leckeren Schokowaffeln mit heißer Kirschgrütze gehen! Waffeln wollte ich schon längst mal backen, das bloggertaugliche Waffeleisen fehlte aber bis jetzt immer. Was ich mit bloggertauglich meine? Na eben nicht eines mit typischer Herzform sondern eines das wunderschöne belgische Waffeln zaubern kann. 


Dieses wundervolle Stück hat meine Mum angeschleppt (toll das sie auch für so etwas zu begeistern ist) und als ich dann zu Besuch war ganz stolz präsentiert. Sie wusste einfach das ich total drauf abfahren würde und so war es dann auch. War ja klar das meine ersten Waffeln mit Schokolade werden würden, wundert ja niemanden, oder?! ;) Das Rezept dafür habe ich aus Leila Lindholm´s Backbuch "Noch ein Stück". Es sind keine Bilderbuchwaffeln, sie sind nicht perfekt, aber ich denke da sehen wir jetzt einfach mal drüber weg, ähähm.

Man braucht für ca. 8-10 Waffeln:

2 Eier
125 g Butter
250 ml Milch
200 ml Wasser
12 g frische Hefe
1/2 TL Salz
50 g Zucker
2 TL Vanillezucker
400 g Weizenmehl
100 g Zartbitterschokolade
2 1/2 EL Rohrzucker
etwas Öl für das Waffeleisen

1. Als erstes die Eier trennen. Die Butter in einem Topf schmelzen, die Milch und das Wasser hinzugeben und handwarm erhitzen. 

2. Die zerbröckelte Hefe in eine Rührschüssel geben, die Milchmischung hinzugeben und die Hefe darin auflösen lassen.

3.Jetzt das Eigelb, Salz, Zucker, Vanillezucker und Weizenmehl hinzufügen und zu einem glatten Teig rühren.

4. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. 20 Minuten ruhen lassen. 

5. In dieser Zeit die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und den Rohzucker darunter rühren. Unter den Teig rühren, das Waffeleisen erhitzen, einfetten und darin backen.

Diese Waffeln schmecken aber sicherlich auch, wenn sie in einem nicht bloggertauglichen Waffeleisen gemacht werden ;) Das soll also nicht der Grund sein, sie nicht auszuprobieren!

 Habt ihr eine Lieblings Waffelsorte, also eher die Süßen oder eher die Deftigen? 


Rezept - Leila Lindholm "Noch ein Stück"
Waffeleisen - Krups

Kommentare:

  1. Ich liebe belgische Waffeln. Deine Variante kannte ich bisher nicht, werde sie beim nächsten Mal testen

    Liebe Grüße

    Dragana

    AntwortenLöschen
  2. Man sieht das gut aus! Das wäre jetzt ein perfektes Frühstück.
    xx Timna

    AntwortenLöschen
  3. Omg *-* ich liebe belgische Waffeln. Das Rezept ist auf jeden Fall gespeichert!!

    Liebe Grüße
    emotionalrollercoaster.de

    AntwortenLöschen
  4. 8.30 Uhr - und du machst mir schon wieder Hunger :-))

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Mhh. die sehen ja total lecker aus.
    Da würde man am liebsten sofort hinein beissen.
    LG
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das sieht so lecker aus! Am liebsten würde ich in meinen Bildschirm beissen.

    Ich bin mir in den letzten Wochen auch immer am überlegen, ein richtiges Waffeleisen zu kaufen. Ich hab nämlich auch nur ein "oridinäres" ;-). Und wenn ich deine Bilder so sehe, dass bin ich immer mehr der Überzeugung, dass ich ein solches brauche.

    Alles Liebe,
    Corinne

    www.cocoscutecorner.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
  7. Die sehen super lecker aus. Hau mir noch eine Kugel Vanilleeis drauf und ich komm direkt vorbei.
    Meine arme Mama wird von mir immer für Flohmarkteinkäufe eingespannt, da bei uns keine anständigen Märkte sind. Mit genauster Beschreibung einer Teetasse zieht sie dann los und findet tatsächlich immer etwas (meist sogar noch mehr). Leider sind es bis zu ihr immer 450 km und mal eben mit ihr über den Markt schlendern ist damit nur selten drin.
    Ich finde es toll, dass deine Mama dich da auch unterstützt =)

    AntwortenLöschen
  8. Ui, das ist aber total lieb von deiner Mutter! Hätte ich meiner Mutter davon erzählt, dann hätte sie mich wahrscheinlich nicht mal verstanden weil für sie Waffeln Waffeln sind xD

    Liebe Grüße, Yvonne :)

    AntwortenLöschen
  9. wow sehen die lecker aus!!! sehr schöne fotos, da läuft einem das wasser im mund zusammen :)
    liebe grüße
    nora&laura

    AntwortenLöschen
  10. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen
  11. Boah ich liebe Waffeln und die Bilder machen sofort Appetit! Und ich hab doch auch kein Waffeleisen... :(! Sonst würde ich sofort loslegen! Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
  12. Die sehen klasse aus, da hätte ich jetzt auch Lust drauf! lg Lena

    AntwortenLöschen
  13. Die sehen wahnsinnig gut aus, und dann auch noch Schokowaffeln, Heihungerattacke!! ;)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  14. ooooh sehen die supi aus <3 da läuft einem ja das wasser im mund zusammen, und das obwohl man vor ner stunde noch ne ikeawaffeln genascht hat :D

    grüßlis

    maria

    AntwortenLöschen
  15. Die sehen göttlich aus, ich will sofort eine haben. Und wieder einmal bereue ich kein Waffeleisen zu haben. :( Ich will auch. :D

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  16. Die sehen sooooo lecker aus :) ich glaube ich muss mir diese woche auch Waffeln machen :)
    Ich esse sie lieber süß, muss aber gestehen, dasd ich noch keine deftigen gegessen habe.

    Lg und noch eine schöne Woche

    AntwortenLöschen
  17. Ich habe soeben beschlossen, dass ich ein Waffeleisen brauche :D Am liebsten mag ich süße Waffeln, vor allem auf den diversen Weihnachtsmärkten.. mit viiiel Schokosauce!

    Liebe Grüße,
    Charlie

    AntwortenLöschen
  18. yummy, die waffeln sehen KÖSTLICHST aus!

    AntwortenLöschen
  19. ich bin leider nicht so der fan von süßem .
    aber dafür umso mehr von deinen fotos .!!!
    waahnsinn . du fotografierst so toll .! echt
    geniale und wunderschöne bilder :)

    alles liebe

    AntwortenLöschen
  20. oh wow, ein tolles Rezept! Und richtig schön fotografiert(:Ich folge dir mal, vllt schaust du ja auch mal bei mir vorbei(:

    AntwortenLöschen
  21. Oh wie lecker! :)
    Ich mag die klassischen Waffeln mit Puderzucker am liebsten!

    AntwortenLöschen
  22. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  23. Oooh ich habe erst vorgestern einen reisebericht aus brüssel geschrieben <3
    die waffeln sehen unglaublich lecker aus, ich glaube ich versuche mal eine vegane variante davon zu machen:)

    Liebst, Lara
    Danke für den tollen Überblick!
    Findest du das die Butter vom Bodyshop die Haut eher austrocknet oder "ölig" hinterlässt?
    Ich bin echt am überlegen sie mir auch mal anzuschaffen, aber ich hasse es mir öliger Haut rumzulaufen:)

    Liebst, Lara
    http://laraliebt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  24. Ohh, da bekommt man ja nur durch die Bilder schon richtig Lust auf den Geschmack ♥ Muss ich unbedingt nachbacken!

    Grüße, Becka

    AntwortenLöschen
  25. Deine Bilder machen richtig Appetit und man bekommt immer wieder aufs Neue Hunger. So toll sieht das wieder aus :)

    AntwortenLöschen
  26. Tolles Rezept und sehr schicke Bilder. Das Eiweiß würde ich aber erst dazugeben, nachdem der Teig aufgegangen ist. Sonst macht das Aufschlagen doch nicht viel Sinn, oder?

    AntwortenLöschen

Sei mir bitte nicht böse wenn ich nicht gleich zum Antworten komme. Der Tag hat leider nur 24 Stunden ;)

Sobald ich Zeit finde werde ich auf deine Frage antworten :)

Wenn es dringlicher ist, mich am Besten über meine Facebookseite kontaktieren.