Marshmallow-Sterne

Donnerstag, 12. Dezember 2013
Selbstgemachte Marshmallows standen jetzt schon eine Ewigkeit auf meiner ToDo-Liste und wurden vor lauter Angst daran zu scheitern immer wieder aufgeschoben. Jetzt, wo der Winter kommt, musste ich es einfach wagen und stellte letzte Woche fest, wie schnell und leicht sie doch her zu stellen sind. Da es ja nicht meine Art wäre einfach nur ein paar Klötze Marshmallows zu fotografieren, habe ich mich dazu entschieden sie mit dieser schönen Sternformen auszustechen, passend zur Winterzeit und dem geplanten Puderzuckerchaos. Wer ein paar fluffige Schneeflocken sehen mag, muss unbedingt bei Vera vorbeischauen, sie hat sich nämlich auch erst vor Kurzem an Marshmallows rangetraut und ein tolles Ergebnis dabei rausbekommen.

Perfekt zu den schaumigen Sternen passte eines meiner neuesten Food Props das ich von meinem Besten im Adventskalendertürchen Nummer 3 vorfinden durfte :) Ich sage ja, DER BESTE! Und ja, ich gestehe, ich gehöre nicht zu den allergrößten Marshmallow-Fans aber genau aus diesem Grund habe ich es mir zur Aufgabe gemacht und ihnen noch eine letzte Chance gegeben. Danach hätte ich sie dann endgültig verurteilt. Dazu kam es aber gar nicht, denn mein Fazit ist äußerst positiv ausgefallen: Wenn Marshmallows, dann nur noch die selber gemachten!  Denn da mag ich es, dass sie auf der Zunge leicht schmelzen und man nicht das Gefühl haben muss auf eine Hartschaummatratze zu beißen.

 Man braucht dafür: (ca. 1 Blech)

2 EL Speisestärke
2 EL Puderzucker
Butter oder Öl zum Einfetten des Blechs
250g Puderzucker
Prise Salz
2 Packungen Vanillezucker
2 Packungen Gelatinepulver
150 ml Wasser



1. Die Speisestärke mit dem Puderzucker mischen. Das Backblech mit etwas Butter großzügig bestreichen und die Hälfte der Mischung darüber pudern.
2. Den Puderzucker, eine Prise Salz und den Vanillezucker in eine Schüssel geben.
3. Die Gelatine in einem Topf mit dem Wasser auflösen und kurz aufkochen lassen.
4. Dann die noch heiße Flüssigkeit zu der Mischung in die Schüssel geben. Jetzt braucht ihr ein wenig Geduld und eine hohe Stufe des Handrührgeräts und rührt das Ganze bis eine zähe/ cremige Masse dabei entstanden ist.
5. Die Masse auf das Blech geben, glatt streichen und für etwas 2 ½ -3 Stunden stehen lassen.
6. Nach dieser Zeit kann der Rest der Puderzucker-Speisestärkemischung darüber gegeben und die Masse nach Lust und Laune zurrecht geschnitten oder ausgestochen werden.
Die dabei entstehenden klebrigen Kanten pudert man einfach noch ein wenig mit der Mischung ein.


Am allerliebsten mag ich sie, da sie ja alleine nicht schon nahrhaft genug wären, in Kombination mit einer heißen Schokolade, denn da lösen sie sich langsam auf und verleihen dem Ganzen etwas sanft cremiges, mh… Um mein Bloggerherz und die Liebe zum Detail zufrieden zu stellen, wurde das ganze natürlich aus farblich passenden Strohhalmen geschlürft.


So ein ganzes Blech versorgt einen auf jeden Fall über die gesamte Winterzeit, für mich alleine waren es aber dann doch etwas zu viele und somit habe ich meinen Kollegen ein paar süße Momente geschenkt ;) Sie wurden innerhalb eines Tages verputzt, das heißt was, oder?!

 Probiert ihr auch manchmal Sachen aus, obwohl ihr euch ziemlich sicher seit das ihr  sie eigentlich nicht mögt, in der Hoffnung sie irgendwie doch zu mögen ? :D 

Stern-Ausstecher – *kukuwaja*
Paper Straws – *Kukuwaja*
Becher – Geliebtes Zuhause

Kommentare:

  1. HI liebe Myri !

    Die sehen ja im wahrsten Sinne zuckersüß aus :) !
    Wunderschön fotografiert !
    Ganz liebe Grüße, Melanie

    PS: Dein Shooting war auch super schön, du siehst einfach bezaubernd aus !

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Die Fotos sind der Knaller! Wunderschön! Deine Sterne sehen zuckersüß aus <3 LG :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin eigentlich auch nicht der grösste Fan von Marshmallows (ausser im Kakao). Aber das sieht so einfach zu machen aus und das Ergebnis scheint ja echt zu überzeugen;).

    AntwortenLöschen
  4. Oh Gott, die muss ich unbedingt ausprobieren!! Mein Freund liebt Marshmallows und er würde sich bestimmt total darüber freuen. Find das auch ein klasse Geschenk, so als kleines Mitbringsel. Hab die noch nie in ne heiße Schokolade gegeben, aber irgendwie kann ich mir das gut vorstellen. Werd ich ganz bestimmt ausprobieren!! :) Weißt du wie lange die sich halten? Muss die ja machen, wenn mein Freund mal nicht daheim ist, hehe. Ich glaube, der 21.12. würde sich da gut anbieten. Ich denke die paar Tage bis Weihnachten schaffen sie dann bestimmt, oder? ;)
    Danke für das tolle Rezept und die wahnsinnig schönen Bilder! Ich liebe deine Fotos einfach, da passt immer alles!
    Liebe Grüße,
    Lia

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen ja bezaubernd aus, ich habe leider nur Gelatineblätter da, wieviele muss ich dann nehmen?
    Liebe Grüsse, Laura

    AntwortenLöschen
  6. Wunderhübsche Fotos! Ich bin eigentlich kein großer Marshmallow-Fan, aber vielleicht sollte ich sie mal selber machen und mich vom Gegenteil überzeugen lassen :).

    Liebe Grüße,
    Mareike

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine tolle Idee ... ich wusste gar nicht, dass man Marshmallows selber machen kann?! Toll, toll, toll!! :-)

    LG, Sabrina
    Happiness-Is-The-Only-Rule

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde es ist eine gute Idee.
    Ideal auch als Weihnachtsgeschenk.
    Werde ich auf jedenfall nach machen.
    Liebe Grüße Caro
    irish country girl

    AntwortenLöschen
  9. Die sehen ja so toll aus. Und wie du wieder alles angerichtet hast. ♥ Hach, ich liebe deine Posts. =)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  10. Hach, das sieht einfach zu schön aus! Deine Bilder sind wahnsinnig hübsch gestaltet! Ich bin auch kein Fan von Marshmallow´s, aber wenn ich das hier so sehe und lese dann hätte ich glatt Lust darauf! ;)
    Liebe Grüße,Sarah

    AntwortenLöschen
  11. Haha, ja gehtmir genauso. Superhübsch sehen sie aus, aber ich mag Marshmallows nicht wirklich. Mal eines ist okay, nur um danach mal wieder festzustellen, dass sie nicht so mein Fall sind :D

    AntwortenLöschen
  12. Wow das sieht so schön aus! Da hätte ich jetzt auch gerne einen so vor dem schlafen gehen ;).
    Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
  13. Sieht super aus!!!! Liebe Grüße, Katja

    AntwortenLöschen
  14. Oha sieht mega gut aus! Ich liebe Marshmellows und werde es auf jeden Fall mal probieren :)

    Liebe Grüße,
    Maren

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,

    das klingt super einfach und schaut wirklich super lecker aus! Deine Fotos sind echt toll!

    Liebe Grüße,
    Melanie

    AntwortenLöschen
  16. Tolle Fotos und lecker sehen die Marshmallows auch noch aus.
    LG
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  17. richtig schöne fotos :)
    ich habs gestern direkt ausprobiert und meine küche sah danach etwas pudrig aus xD
    hab nur die hälfte gemacht, weil ich nur einen minibackofen und damit auch nur ein kleines blech habe^^ die sternchen sind zwar nicht so schön geworden wie bei dir, schmecken aber klasse :)

    lg,
    miri

    AntwortenLöschen
  18. Ich bin gerade dabei Marshmallows zu machen, hoffentlich werden sie gut...
    Deine sehen toll aus!
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  19. Ahh, schön, dasss du wieder da bist! Die Bilder sind der Wahnsinn!

    AntwortenLöschen
  20. Wunderschön sehen die Marshmallow Sterne und auch die ganzen Fotos aus.
    Habe deinen Blog erst jetzt entdeckt, Schande über mich!
    Toll was du hier alles auf die Beine stellst.

    GLG,
    edina.

    AntwortenLöschen

Sei mir bitte nicht böse wenn ich nicht gleich zum Antworten komme. Der Tag hat leider nur 24 Stunden ;)

Sobald ich Zeit finde werde ich auf deine Frage antworten :)

Wenn es dringlicher ist, mich am Besten über meine Facebookseite kontaktieren.