Heidelbeer-Gugelhupfe mit Schokostückchen

Dienstag, 29. Januar 2013
Manche von euch haben sie schon auf meiner Facebookseite begutachtet, meine kleinen Gugelies. Hier entlüfte ich das "Geheimnis" über die Füllung ;) Es sind keine Cranberries, nein, es sind Heidelbeeren und Schokostückchen und ich habe mich verliebt und ein absolut neues lieblings Rezept :) Ich hatte sie ja für mein Volleyballtunier gemacht und sie haben einfach jedem super lecker geschmeckt. Nachdem ich in drei Supermärkten keine frischen Heidelbeeren mehr bekommen habe, mussten eben Tiefgekühlte herdienen und ich war erstaunt, dass man kaum einen Unterschied geschmeckt hat.
 
Sie sind unglaublich fluffig und dann diese fruchtige Note durch die Heidelbeeren und ein paar Schokostückchen die zwischen den Zähnen krachen, traumhaft :) Ich finde sie einfach passend für jeden Anlass, da sie einfach total chic aussehen und garnicht schwer zu machen sind. Dieses Rezept muss ich einfach mit euch teilen und ich bin so gespannt wie sie euch schmecken, wenn ihr sie eventuell ausprobiert.
 
Was man dafür braucht (6 Stück):
 
100g Mehl
100g Butter
60g Puderzucker
1 Brise Salz
1 TL Backpulver
2 Eier
100ml Buttermilch
40g dunkle Schokolade
60g Heidelbeeren (Tiefgekühlte vorher abtropfen lassen)
 
Die Butter in einem Topf schmelzen, beiseite stellen und abkühlen lassen. Als Nächstes das Backpulver mit dem Mehl, dem Puderzucker und dem Salz vermischen. Jetzt den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Die abgekühlte Butter und das Eigelb zur Mehlmischung geben und verrühren (ohne Handrührgerät) bis sich alles zusammen vermischt hat. Die Buttermilch jetzt noch hinzugeben und das Ganze nocheinmal verrühren. Das Eiweiß steif schlagen und unter die die Masse heben. Als Letztes noch die Heidelbeeren und die kleingehackten Schokoladenstückchen unter der den Teig heben. Jetzt den Teig in die Silikonform einfüllen. Für ca. 20 Minuten backen, abkühlen lassen und aus der Form lösen.
 
Ich habe meine Gugelies noch mit diesem schönen Satinband verziert und zum Transportieren und Präsentieren haben mir schicke Boxen, ebenfalls von kukuwaja, hergedient.
 
 Habt ihr auch ein Rezept, dass eigentlich zu jedem Anlass gut passt? 

Kommentare:

  1. Oh die Guglis sehen ja fantastisch aus :) die Mischung aus Beere und Schoki habe ich bis jetzt noch nicht probiert, wird aber bestimmt mal nachgeholt :)
    Leider habe ich mein 'geht immer, passt immer & wird immer gut' Rezept noch nicht gefunden, aber dafür probiere ich um so mehr aus.
    LG <3

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen auch wirklich fabelhaft aus <3
    Welche Form benutzt Du denn dafür?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe eine Silikonform dafür benutzt. Meine habe ich mal vor Ehwigkeiten geschenkt bekommen, sie ist von Birkmann. Eine Silikonform reicht für 6 midi Gugelhupfe ;) danke :)

      Löschen
  3. sieht total lecker aus! will auch unbedingt mal diese kleinen gugl probieren :) woher hast du deine form?
    lg
    bina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) meine Form habe ich mal geschenkt bekommen. Habe aber vor Kurzem bei kukuwaja auch solche tollen Silikonformen entdeckt ;)

      Löschen
  4. Die schauen absolut zum Reinbeißen aus!!! :D Optisch sind sie auch wunderschön geworden!

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen ja sooo lecker aus :)!
    Hast du meine Mail eigentlich bekommen?
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  6. Oh das sieht so wunderschön und lecker aus!
    Wenn ich auch endlich meine Miniguglform habe werde ich dein Rezept bestimmt mal ausprobieren!
    Minigugls sind einfach soooo toll!;)

    AntwortenLöschen
  7. Bei den ganzen hübschen Posts auf diversen Blogs wird es wohl nicht mehr lang dauern, bis ich mir auch eine Gugl-Form kaufe :)

    AntwortenLöschen
  8. yummie!!! Schade das man nicht einfach durch den Bildschirm greifen kann und sich eins nehmen kann....:) Die sehen so köstlich aus!

    AntwortenLöschen
  9. Ich liebe Heidelbeeren! Und Schokolade auch! Die Gugl sehen echt toll aus. Aus Mangel an einer Gugl-Form werde ich das Rezept mal für Muffins probieren. Müsste doch auch gehen...

    AntwortenLöschen
  10. Leider sind Heidelbeeren so gar nicht mein Ding, aber Minigugl gehen eigentlich immer ;-)

    Liebe Grüße Trina

    AntwortenLöschen
  11. wie gerne hätte ich die jetzt hier bei mir. ;)
    habe mir letztens frische Heidelbeeren gekauft, die waren so richtig eklig weich... freu mich schon, wenn hier die Plantagen wieder offen haben.
    glg lisa

    AntwortenLöschen
  12. Die sehen sooo lecker aus! :)
    Ich möchte auch so eine Form. Mal sehen ob ich am Wochenende eine finde :)
    Du hast übigens grade 1000 Leser bei GFC!!! ♥♥ Woohoo! Myri vll magst du ja auch meinen Blog verfolgen? Das würde mich so freuen!

    Lary

    AntwortenLöschen
  13. Alle backen so süße Mini-Gugls.
    Ich will auch!
    Sehen wirklich lecker aus!

    AntwortenLöschen
  14. Die sehen ja wirklich zauberhaft und super lecker aus! Ich habe gerade gestern ein paar Gugls mit Himbeeren gebacken :D
    Liebe Grüße Maria.

    AntwortenLöschen
  15. Die sehen sooo lecker aus *__*

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht echt lecker aus, obwohl ich eigentlich kein großer Heidelbeer-Fan bin :).

    Noch etwas irritierend finde ich bei den Mini-Gugl-Rezepten, dass die Mengen oft so unterschiedlich sind. Kann es sein, dass deine Gugl etwas größer sind? Bei meinen letzten Gugl-Experimenten waren die Mengen nur etwa halb so viel ^^ ...

    AntwortenLöschen
  17. Hi Myri, danke für deine Antwort! Ich dachte mir schon, dass du eine größere Form benutzt. Ich habe auch eine von Birkmann, aber in ganz klein, mit 15 Mini-Gugls ;).

    Liebe Grüße,
    Mareike

    AntwortenLöschen
  18. verdammt ich liebe diese kleinen biester*-*
    tolle bilder

    AntwortenLöschen
  19. Die sehen verdammt lecker aus :) Hast du sie schonmal eingefroren und wieder aufgetaut? Muffins werden da ja manchmal etwas matschig, aber ich backe gerne mal "auf Vorrat" für den Süßhunger zwischendurch :)
    Liebe Grüße, Franzi

    AntwortenLöschen
  20. Sie sehen absolut lecker aus! Danke für das Rezept, muss ich mal probieren!
    Wenn du magst schau mal hier bei mir: Muffins mit Heidelbeeren auch zum Reinlegen!
    http://augen-schmaus.blogspot.de/2012/08/heidelbeer-muffins.html
    Alles Liebe, Marie

    AntwortenLöschen
  21. Hmmmmm die sehen super köstlich aus! <3

    AntwortenLöschen
  22. Oh ich finde deine Gugls sehen immer so süß und lecker aus!

    AntwortenLöschen
  23. Yummy, die sehen supersüß und lecker aus!

    AntwortenLöschen
  24. Du hast die SO gut hinbekommen, ich werde vielleicht heute auch noch welche online stellen, die bei weitem nicht so toll aussehen wie deine. ICh war drauf und dran die wegzuschmeißen, weil ich dachte, dass ich 1. es nicht kann und 2. irgendwoooo auch die Silikonform Schuld ist ;D

    ...leider oder zum Glück sah ich dann deine zauberhaften und wohlgeformten Gugl's und erfuhr auch noch, dass du auch eine Silikonform benutzt hast.. also durfte die Gute bleiben, ich meine ein erleichtertes Seufzen der Silikonform gehört zu haben!

    AntwortenLöschen
  25. du olle guglerin du :D
    irh seid böse...kaum bin ich wieder etwas "beruhigt" fangt ihr alle an zu gugln ;D

    du bist übrigens echt süüüß (>> dein kommentar) :D danke!

    AntwortenLöschen
  26. Mist, das sah bei FB wirklich nach Cranberries aus. :)
    Danke fürs Einstellen des Rezeptes! Ich brauche nämlich Ideen für den Nachschub. Mein hungrigen Kollegen fressen mir die Haare vom Kopf. :)

    Ich glaube, Dein Rezept werd ich am WE mal ausprobieren.

    LG Maria

    AntwortenLöschen
  27. Ich hab auch schon ganz oft für dieser Silikonbackform gestanden, sie aber dann doch stehen lassen. Jetzt ärgere ich mich, wenn ich deine Kunstwerke sehe. Wunderschön

    LG Tinks

    AntwortenLöschen
  28. Hm, die sehen ja lecker aus. Da könnt ich jetzt auch einen vertragen. ;)

    Ich nehm zum backen sehr gern TK Heidelbeeren, mir sind die frischen dafür meist zu teuer ... ähm ... schade. Dafür habe ich mit Silikonbackformen keine guten Erfahrungen gemacht. Ich nehm lieber eine aus Metall und habe vor Jahren mal eine Mini-Gugel-Form bei Aldi ergattert.

    ♥liche Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  29. Ich hab mal irgendwann Brownies gebacken, und die fanden alle so unglaublich mega geil, dass ich die jetzt jedes mal backen muss. Zu jeder Party, jedem Treffen oder Geburtstag. Ich kann die mittlerweile schon kaum mehr sehen. Das Rezept würde ich trotzdem nie rausrücken. :D
    Deine Gugel sehen ja wirklicht lecker aus, leider hab ich keine Gugel-Silikonform. Kann man die denn auch in z.B. Muffinförmchen backen? Dann würde ich die nämlich sehr gerne mal nachbacken.
    Herzensgrüße, Lenu

    AntwortenLöschen
  30. Heidelbeere und Schoko. Hört sich sooo lecker an. Ich hab ein Rezept, das immer passt, wunderbar einfach, schnell und schmeck eigentlich jedem: Meine Zimtschnecken. Ich könnte tausende essen...
    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  31. Die Kombination hört sich superlecker an und sieht zum Anbeißen aus, am liebsten würde ich direkt durch den PC greifen und wieder so wunderschön präsentiert - Danke Liebes :) Deine Email habe ich heute beantwortet, freu mich wieder von Dir zu hören, bis denn und dicker Drücker aus Berlin :)

    AntwortenLöschen
  32. Hmmmm, lecker! Hört sich wirklich super an.

    AntwortenLöschen
  33. mhhh, die sehen richtig richtig toll aus! und die kombination ist ja sowieso toll. :)

    AntwortenLöschen
  34. Dieses Rezept setze ich gleich auf meine to-bake-Liste, sie sehen unglaublich lecker aus! Ich liebe Schokolade und ich liebe Blaubeeren, bin gespannt auf diese Kombi;)

    AntwortenLöschen
  35. Gestern nachgebacken und gleich die Hälfte gegessen! Was für ein supertolles Rezept, vielen Dank! :)
    Dein Blog ist wirklich schön und ich freu mich jedes Mal über einen neuen Post.

    AntwortenLöschen
  36. Mensch die sehen vielleicht lecker aus o:
    Da läuft einem ja das wasser im mund zusammen!!!

    http://dingeausdemleben.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  37. Klingt super, Rezept gepinnt!

    http://taticupcake.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Sei mir bitte nicht böse wenn ich nicht gleich zum Antworten komme. Der Tag hat leider nur 24 Stunden ;)

Sobald ich Zeit finde werde ich auf deine Frage antworten :)

Wenn es dringlicher ist, mich am Besten über meine Facebookseite kontaktieren.